In Augenschein genommen

Die Redaktion erreichen immer mehr Berichte von Ehrenamtlichen, die die traurigen Erlebnisse, die sie mit den von ihnen begleiteten Minderjährigen machen mussten, öffentlich machen wollen. Um die Privatsphäre der Kinder und Jugendlichen zu schützen, geben wir ihnen und ihren unterstützenden Ehrenamtlichen neue Namen* und verändern auch die Städte**, in die die Kinder und Jugendlichen umverteilt … In Augenschein genommen weiterlesen