11 Dez

UMF-News im Dezember: Ausbildungsduldung / Weiterbildung für Vormünder / Junge Volljährige

Good to know: Lesens- und Wissenswertes für Vormünder von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF) im Dezember.

Ausbildungsduldung

Die rechtlichen Voraussetzungen für die Ausbildungsduldung, die vielleicht auch für dein zukünftiges Mündel relevant werden sind zu finden, brandaktuell von gestern unter: http://berlin-hilft.com/2016/12/01/alle-infos-zur-ausbildungsduldung-nach-§-60a-aufenthg/

Urteil: Altersfeststellung über Inaugenscheinnahme durch Jugendamt ist untauglich

Urteil: Altersfeststellung über Inaugenscheinnahme durch Jugendamt ist untauglich

http://berlin-hilft.com/2016/12/09/urteil-altersfeststellung-bei-unbegleiteten-minderjaehrigen-fluechtlingen-umf/

 

Weiterbildung Asylrecht / Verwaltung

Online-Ringvorlesung der Refugee Law Clinic Hannover zum Flüchtlingsrecht: https://www.youtube.com/watch?v=mOlrlt9F2PA&list=PLwPXn1byZcHETTVpU7elttXPrs9-n1krQ.

 

Junge Volljährige: Das ist nach dem 18. Geburtstag wichtig

18 Jahre – was nun?“ war das Thema einer Arbeitsgruppe bei der Landeskonferenz „Zusammen Perspektiven gestalten?!“ in Magdeburg, einer gemeinsamen Tagung der Caritas, dem Landesministerium für Arbeit, Soziales und Integration, dem Bundesprogramm „Willkommen bei Freunden – Bündnisse für junge Flüchtlinge“ und mehreren Vereinen.

https://www.willkommen-bei-freunden.de/themenportal/detail/themenportal-single-pfad/18-jahre-was-nun/

 

Keine Verteilung von jungen Volljährigen

Wenn Jugendliche volljährig werden, ohne bisher einen Asylantrag gestellt zu haben, müssen sie im LAF vorsprechen. Dort klärt sich dann die Zuständigkeit des Bundeslandes. In einem Gespräch mit dem Flüchtlingsrat und dem Arbeitskreis Junge Flüchtlinge hat das LAF vergangene Woche zugesagt, junge Volljährige nicht zu verteilen, sofern sie in Berlin bleiben möchten und schon einige Monate hier sind. Sollte es bei diesen Gesprächen zu Unstimmigkeiten kommen, meldet uns diese, wir würden dann den Kontakt mit den Verantwortlichen beim LAF aufnehmen.

 

Petition gegen Abschiebungen nach Afghanistan

Im Dezember gab es die erste Sammelabschiebung nach Afghanistan, was uns als Verein mehr als entsetzt hat. ProAsyl hat über die Einzelschicksale berichtet und über die Menschen, die noch kurz vor knapp aus dem Flugzeug geholt werden konnten:
https://www.proasyl.de/news/de-maiziere-setzt-unmenschlichen-plan-um-erste-sammelabschiebung-nach-afghanistan/
Bitte unterschreibt die Petition gegen Abschiebungen nach Afghanistan und gebt den Link auch an Eure Freunde und Bekannten weiter:
https://www.openpetition.de/petition/online/keine-abschiebungen-in-den-krieg-schutz-fuer-gefluechtete-aus-afghanistan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.