08 Jun

Kurse in den Sommerferien für junge Geflüchtete

Bildquelle: https://pixabay.com/de/schule-buch-wissen-lesen-lernen-1661730/

Nachfolgende Sommerkurs-Übersicht wird laufend ergänzt! Unter anderem dabei: Das Feriencampus-Programm der Volkshochschule Mitte.

 

Ferienschule in den Sommerferien (Volkshochschule)

In den ersten drei Wochen der Sommerferien findet vom 24. Juli bis zum 11. August 2017 der Feriencampus der Volkshochschule Mitte in der Turmstraße 75 statt. Das gesamte Angebot ist entgeltfrei.

In den Fächern Mathematik, Englisch und Französisch können Schülerinnen und Schüler von der 7. bis zur 13. Klasse in speziellen Kursen ihre Grundkenntnisse auffrischen oder sich auf den Mittleren Schulabschluss, das Abitur oder auf Studium und Beruf vorbereiten.

Kreativ- und Bewegungsangebote
(Comic-Workshop, Malatelier, Open Berlin/Stadterkundung, HipHop -Tanzkurs und Ballsport und -spiele) machen Spaß und ermöglichen das Entdecken kreativer Neigungen.

An jedem Mittwoch ist unterrichtsfrei und es werden gemeinsame Ausflüge unternommen. Zwischen den Vormittags- und Nachmittagsangeboten gibt es ein kostenfreies warmes Mittagessen.

Im Anhang finden Sie das Programm mit Anmeldeformular zum Ausdrucken. Flyer und Plakate können auf Anfrage geliefert oder abgeholt werden.

Das Programm mit Anmeldeformular ist auch zu finden unter:
http://www.berlin.de/vhs/volkshochschulen/mitte/aktuelles/

 

Sommerferiencampus 2017_Volkshochschule Mitte

 

 

Kursangebot der VHS Friedrichshain-Kreuzberg

Erstorientierungskurse für Asylbewerber*innen mit unklarer Bleibeperspektive in Voll- und Teilzeit an. Diese Kurse können zusätzlich zu den bereits laufenden vom Berliner Senat geförderten Deutschkursen für Geflüchtete besucht werden. Das Kursprogramm umfasst 6 Module à jeweils 50 Unterrichtsstunden, also insgesamt 300 Unterrichtsstunden.

Weitere Details: http://www.bamf.de/…/Ers…/erstorientierung-asylbewerber.html

Freie Plätze in unseren Deutschkurse für Geflüchtete – siehe Anhang, bzw. hier: http://www.berlin.de/…/deutsch-int…/kurse-fuer-gefluechtete/

Alle Kurse sind für die geflüchteten Teilnehmer*innen kostenlos. Voraussetzung: Sie müssen in Berlin gemeldet sein. Die Anmeldung findet immer dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr in der VHS Friedrichshain-Kreuzberg (Wassertorstraße 4) statt. Um die Geflüchteten anzumelden, benötigen wir ihre Aufenthaltsgestattung (bzw. ihre Duldung).

Akarsu e.V. gibt kostenlose Deutschkurse für Flüchtlinge

Ansprechpartner: Özgür Özata
Oranienstrasse 25
10999 Berlin
Telefon: 004915145504088
E-Mail: oezgueroezata [at] googlemail.com

 

Netzwerk Deutschkurse für alle

Details: http://www.netzwerk-deutschkurse-fuer-alle.de/deutschkurse/

 

Berliner Ferienschulen

Details: https://www.dkjs.de/themen/alle-programme/ferienschulen/

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) schafft in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie die Möglichkeit, dass neu zugewanderte und geflüchtete Kinder und Jugendliche auch außerhalb des Regelunterrichtes ihre Sprachkompetenzen in Deutsch auf- oder ausbauen können – in den Berliner Ferienschulen. In den Ferienschulangeboten wird gleichzeitig großer Wert darauf gelegt, das Selbstkonzept der Kinder und Jugendlichen zu stärken und ihre gesellschaftliche Teilhabe zu fördern. Die Ferienschulen vermitteln Teamfähigkeit, Spaß am gemeinsamen und individuellen Lernen, ermöglichen Erfolgserlebnisse auf unterschiedlichsten Ebenen und bieten die Chance, Berlin als Lebensort für sich zu entdecken.

Ansprechpartnerin:
Deutsche Kinder- und JugendstiftungRegionalstelle Berlin
Tempelhofer Ufer 11
10963 Berlin
Tel. : +49 (0) 30 – 25 76 76 – 515
Fax: +49 (0) 30 – 25 76 76 – 10

 

Zentrum Überleben e.V.

Die Kurse bereiten Geflüchtete auf den Arbeitsmarkt (Beschäftigung oder Ausbildung)  mit den Sprachniveaus A1.2 – B2 vor. Die Kursanmeldung und Beratung erfolgt im Zentrum Überleben, Abteilung Flüchtlingshilfen und Migrationsdienste (Montag 13-15 Uhr und Freitag 13-15 Uhr offene Sprechstunde ohne Anmeldung, weitere Termine nach Vereinbarung, Raum 361).

Was bieten die Kurse?
– Täglichen Unterricht (halbtags) von Fachlehrern in den Fächern Deutsch, Mathe, EDV, Wirtschaft, Berufskunde
– Vorbereitung und Unterstützung im Bewerbungsverfahren
– ein betreutes Praktikum (3-6 Wochen)
– Berufsberatung
– Kurszeitraum: Mai – Oktober
– Psychologische und rechtliche Unterstützung durch qualifizierte Projektmitarbeiter/innen

Voraussetzungen für die Teilnahme:
– Flüchtling mit dem Status Duldung, Aufenthaltsgestattung oder Aufenthaltserlaubnis
– Wohnsitz in Berlin
– Die Teilnahme ist nicht mit Kosten verbunden und für Personen aller Herkunftsländer möglich. Es ist kein Vermittlungs- oder Bildungsgutschein notwendig!

Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH
Abteilung Flüchtlingshilfen und Migrationsdienste (zfm)
Turmstr. 21
10559 Berlin
www.ueberleben.org

Tel: +49 (30) 30 39 06 -86
Fax: +49 (30) 30 61 43 71
Email: S.Maurer@ueberleben.org

BAGIV e.V.

http://www.bagiv.de/

(Nachhilfe, Programmieren)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.