13 Jan

Beratung für HelferInnen in der Flüchtlingsarbeit

Viele von uns sind lange dabei – vielleicht ist es wirklich zwischendrin mal sinnvoll Luft zu holen, sich Anregungen von außen zu holen und auch von den Erfahrungen der anderen zu lernen.

Montag 15.1. und Montag 22.1. jeweils 18.30 – 21.30 Uhr
Ulmenallee 35,
14050 Berlin
(U2 Neu Westend, 10 Min. Fussweg)
S-Bahn Westend, danach Bus M 45, Kirschenallee (4 Min Fussweg)

Continue reading “Beratung für HelferInnen in der Flüchtlingsarbeit” »

13 Jan

Terminvereinbarung für Anträge auf Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten wieder möglich

Das Auswärtige Amt bestätigt, dass Terminanfragen für Anträge auf Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten seit Anfang des Jahres wieder entgegengenommen werden. Aufgrund der langen Wartezeiten bis zu solchen Terminen, können Angehörige von Personen, die in Deutschland den subsidiären Schutz erhalten haben, bereits ab Januar 2018 Termine zur Visabeantragung vereinbaren, obwohl die Aussetzung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten noch bis Mitte März 2018 gilt.
Seit Beginn des Jahres nehmen die Visastellen deutscher Auslandsvertretungen Terminanfragen von Angehörigen von subsidiär Schutzberechtigten wieder entgegen. Dies bestätigte das Auswärtige Amt auf schriftliche Frage der innenpolitischen Sprecherin der Linken, Ulla Jelpke (das Schreiben ist auf der Webseite der Abgeordneten abrufbar, siehe Pressemitteilung vom 9.1.2018).

Continue reading “Terminvereinbarung für Anträge auf Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten wieder möglich” »

06 Jan

Infos für junge Menschen zur Vormundschaft

Auf der Internetseite „Dein Vormund“ finden junge Menschen Informationen zu Vormündern und Vormundschaft in verschiedenen Sprachen:

„Wenn Eltern die Verantwortung für ihr Kind nicht übernehmen können,
wird das Kind unter Vormundschaft oder Ergänzungspflegschaft gestellt.
Der Vormund hat dann Elternrechte und wird zu einer wichtigen Person im
Leben aller Beteiligten. Aber viele junge Menschen und Erwachsene wissen
gar nicht, was der Vormund macht, was seine Aufgabe und seine Rolle ist. Deshalb haben wir in einer Broschüre und auf dieser Homepage Fragen,
die von jungen Menschen, Eltern oder Betreuerinnen, die für Kinder und
Jugendliche sorgen, immer wieder gestellt werden, kurz und verständlich
beantwortet.“

Weitere Infos hier: http://www.dein-vormund.de/start.html

24 Dez

PRO ASYL sucht MitarbeiterIn für die Öffentlichkeitsarbeit

An die Mitglieder der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft PRO ASYL

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

PRO ASYL hat eine Stelle zu besetzen:  Zum 01.04.2018, ggf. auch früher, wird eine Vollzeitstelle (39h) als Mitarbeiter(in) für die Öffentlichkeitsarbeit, zunächst befristet für den Zeitraum von einem Jahr, zu besetzen sein.

Continue reading “PRO ASYL sucht MitarbeiterIn für die Öffentlichkeitsarbeit” »

23 Dez

Familiennachzug: Verwaltungsgericht Berlin verpflichtet Deutschland zu Visumserteilung

Pressemitteilung von Jumen – Menschenrechte in Deutschland:

Das Verwaltungsgericht Berlin hat erstmals die Bundesrepublik Deutschland dazu verpflichtet, einer syrischen Familie ein Visum zum Familiennachzug zu ihrem 16-jährigen Sohn zu erteilen, der in Deutschland den subsidiären Schutz erhalten hatte (VG Berlin, Urteil vom 7. November 2017, VG 36 K 92.17 V). Der Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten wurde von März 2016 bis März 2018 ausgesetzt. Das Verfahren wird begleitet von JUMEN e.V. – Juristische Menschenrechtsarbeit in Deutschland und unterstützt durch den Rechtshilfefonds des Bundesfachverbandes unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V..

Continue reading “Familiennachzug: Verwaltungsgericht Berlin verpflichtet Deutschland zu Visumserteilung” »

23 Dez

Handlungsoptionen im Fall von Abschiebungen aus Sammelunterkünften

Wer Geflüchtete in einer Sammelunterkunft betreut – ob haupt- oder ehrenamtlich – wird in der Regel damit konfrontiert, dass die Polizei Menschen zur Abschiebung abholen will. Für Sozialarbeiter*innen und andere Menschen, deren Aufgabe die Unterstützung der Geflüchteten ist, stellt sich dann die Frage: Welche Handlungsoptionen haben sie? Welche Rechte? Welche Pflichten? Eine Handreichung des Berliner Flüchtlingsrats gibt dazu Auskunft.

Continue reading “Handlungsoptionen im Fall von Abschiebungen aus Sammelunterkünften” »

16 Dez

Theaterprojekte bei ACT e.V. für Kinder und Jugendliche

ACT e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Wir machen in ganz Berlin Theaterprojekte mit Kindern und Jugendlichen. Alle Gruppen sind altersgemischt und auch sonst sehr heterogen.

Seit diesem Jahr haben wir endlich einen eigenen Ort, das sogenannte ACT_Lab in der Sonnenallee 124 in Berlin-Neukölln. Im ACT_Lab finden Mo-Fr zwischen 17 und 20 Uhr Angebote statt, die offen sind für alle Kinder und Jugendlichen zwischen 7 und 26 Jahren. Alle Angebote sind kostenlos.

Continue reading “Theaterprojekte bei ACT e.V. für Kinder und Jugendliche” »

16 Dez

Erzieherin oder Sozialarbeiterin (w, 29,25 Std.) bei WeGe ins Leben gesucht

Der freie Träger der Jugendhilfe WeGe ins Leben e.V. (selbstverwaltetes Projekt) sucht zum 1. Januar 2018 eine Sozialarbeiterin oder Erzieherin als Krankheitsvertretung mit der Regelarbeitszeit 29,25 Stunden / Woche. Die Stelle ist zunächst befristet auf 6 Monate mit der Option auf Verlängerung auf min. 12 Monate.

Continue reading “Erzieherin oder Sozialarbeiterin (w, 29,25 Std.) bei WeGe ins Leben gesucht” »