19 Apr

Flüchtlingsrat kritisiert Gesetzesentwurf zur Neuregelung des Familiennachzugs

Meldung vom Freitag den 6.04.2018

Der neue Bundesinnenminister Horst Seehofer hat einen – mehr als fragwürdigen – Gesetzentwurf „zur Neuregelung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten“ vorgelegt, der das Recht auf Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten weitgehend abschwächt. Sollte das Gesetz in dieser Form in Kraft treten, so ist zu befürchten, dass aufgrund der restriktiven Ausgestaltung der Regelung und des komplizierten Verfahrens der Familiennachzug zu vielen Geflüchteten weiterhin über Monate und Jahre verzögert oder ganz verhindert wird.

Im Folgenden sollen einige Elemente des Gesetzentwurfes etwas ausführlicher dargestellt werden. Hierbei ist aber zu betonen, dass es sich bei der Grundlage um einen Entwurf handelt, der an einigen Stellen womöglich noch überarbeitet werden wird und folglich noch nicht umfassend und verbindlich gedeutet werden kann. Continue reading “Flüchtlingsrat kritisiert Gesetzesentwurf zur Neuregelung des Familiennachzugs” »

19 Apr

Themenheft KOMPASS „Migration anders denken – Perspektiven aus dem Globalen Süden“

Am 4. Mai 2018 um 17:30 Uhr lädt der Weltfriedensdienst e.V. Sie und Euch herzlich ein zur Veröffentlichung des

Themenhefts KOMPASS  „Migration anders denken – Perspektiven aus dem Globalen Süden“

Jede Wanderungsbewegung hat ihre ganz eigene Geschichte. Zwölf Beiträge rund um Migration, die unsere SüdpartnerInnen in Afrika, Südamerika und Asien gesammelt und aufgeschrieben haben, finden sich in diesem KOMPASS #6. Sie werfen ein neues Licht auf die unterschiedlichen Facetten von Migration. Wir laden ein, sich mit uns auf eine Reise zu begeben und einen Perspektiv-Wechsel zu erleben. Treffpunkt ist das Neuköllner Refugio, ein Gemeinschaftshaus für Geflüchtete und BerlinerInnen.

Wir freuen uns auf Ihren und euren Besuch, bitten um Anmeldung unter oeffentlichkeitsarbeit@weltfriedensdienst.de und ermutigen zur Weiterleitung dieser Einladung an Interessierte.

13 Apr

Nachbarschaftsfrühstück mit encourage e.V.

Vor kurzem haben wir unsere neuen Räumlichkeiten in Schöneberg bezogen. Als neue Nachbarn möchten wir uns nun im Kiez vorstellen, über unsere Arbeit informieren und die neuen Nachbarn kennenlernen. Hierzu sind natürlich auch alle Interessierten über die Kiezgrenzen hinaus herzlich eingeladen.

Wann? Samstag, 05. Mai 2018 ab 11 Uhr
Wo? encourage e.V. | Monumentenstraße 5 | 10829 Berlin

Anmelden bei der Facebook-Verstaltung:
https://www.facebook.com/events/621319928200634/

encourage e.V. bringt junge Geflüchtete und ehrenamtliche Vormünder*innen sowie Pat*innen zusammen, berät, informiert und begleitet. Dringend gesucht werden derzeit Ehrenamtliche, die sich als Pat*innen für junge Geflüchtete engagieren wollen!

Erfahren Sie mehr über uns, kommen Sie bei einem guten Frühstück mit uns ins Gespräch!

06 Apr

Musterbegründung auf Prozesskostenhilfe im asylrechtlichen Verfahren für die Vertretung von umF

Zur Kenntnis und/ oder weiteren Verwendung eine Musterbegründung des erfahrenen Rechtsanwalts Dominik Bender/ Frankfurt a.M. auf PKH im asylrechtlichen Verfahren für die Vertretung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen.

Problemaufriss: Leider hat die aktuelle Rechtsprechung der (zum Vormund ergänzenden) Bestellung eines Ergänzungspflegers/ Mitvormundes mit asylrechtlicher Fachkenntnis  eine klare Absage erteilt. In der Rechtsprechung wird auf die Möglichkeit verwiesen, dass Vormünder ja Beratungs- und Prozesskostenhilfe in Anspruch nehmen könnten, wenn sie eine asylrechtlich fachkundigen Rechtsanwalt beauftragen.

Continue reading “Musterbegründung auf Prozesskostenhilfe im asylrechtlichen Verfahren für die Vertretung von umF” »

02 Apr

Informationen zu Mitwirkungspflichten bei der Passbeschaffung

Sowohl Ausländerbehörden als auch das BAMF fordern in vielen Fällen Geflüchtete auf, bei der Botschaft ihres Herkunftsstaats einen Pass zu beantragen. In machen Fällen drohen die Behörden mit Sanktionen. Das Portal fluechtlingshelfer.info hat die wichtigsten Informationen und Materialien zum Thema übersichtlich zusammengestellt.

Hier gibt es weitere Infos.

02 Apr

Berufsorientierung für Flüchtlinge – BOF

Die jungen Menschen erhalten 13 Wochen lang vertiefende Einblicke in bis zu drei Ausbildungsberufe des Handwerks, die ihrer Eignung und Neigung entsprechen. Während dieser Zeit werden sie sprachlich weiterqualifiziert und von einer sozialpädagogischen Fachkraft begleitet. BOF gliedert sich in Werkstatttage und eine anschließende Betriebsphase. Für Jugendhilfeeinrichtungen lohnt es sich, Kontakt zu den lokalen Ansprechpartner/innen aufzunehmen und Kooperationsmöglichkeiten zu besprechen.

Hier gibt es mehr Infos: Berufsorientierung für Flüchtlinge

02 Apr

Masterarbeit: Das erleben Vormünder*Innen, die sich für junge Geflüchtete engagieren

Im Rahmen ihrer Masterarbeit hat sich Katrin Horns mit ehrenamtlichen Einzelvormünder*innen befasst. In Form von sechs qualitativen Interviews wurden Personen, die als ehrenamtliche Einzelvormünder*innen tätig sind oder waren, zu ihrer Motivation und ihrem Rollenverständnis befragt. Die Kurzfassung der Ergebnisse finden sich in diesem Beitrag, die Langfassung ist unterhalb ebenfalls verlinkt.

Continue reading “Masterarbeit: Das erleben Vormünder*Innen, die sich für junge Geflüchtete engagieren” »

02 Apr

Arbeitshilfe: Familienasyl und internationaler Schutz für Familienangehörige im Kontext des Familiennachzuges

Das Thema Familienasyl gewinnt in der Praxis zunehmend an Bedeutung. Auf die Frage, ob es besser ist, einen Antrag auf Familienasyl zu stellen oder sich auf die Aufenthaltserlaubnis zum Familiennachzug zu beschränken, gibt es keine pauschale Antwort. Dies muss vielmehr in jedem Fall individuell entschieden werden und ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Die vorliegende Arbeitshilfe vom Paritätischen Gesamtverband soll dabei helfen, alle für diese wichtige Entscheidung wesentlichen Faktoren zu kennen und im Einzelfall richtig zu entscheiden.

Hier geht es zu einer  Arbeitshilfe  des Paritätischen zum Thema „Familienasyl und internationaler Schutz für Familienangehörige im Kontext des Familiennachzuges“

02 Apr

Masterarbeit: Motivation und Rollenverständnis von ehrenamtlichen Einzelvormünder*innen im Verlauf der Vormundschaft mit „unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten“

Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin

Masterstudiengang Soziale Arbeit

 

Masterarbeit zur Erlangung des Grades „Master of Arts“ (M.A.) im Masterstudiengang

Soziale Arbeit – Bildung und Beratung (gekürzt)

 

Motivation und Rollenverständnis von ehrenamtlichen Einzelvormünder*innen im Verlauf der Vormundschaft mit „unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten“

Verfasserin: Katrin Horns

Continue reading “Masterarbeit: Motivation und Rollenverständnis von ehrenamtlichen Einzelvormünder*innen im Verlauf der Vormundschaft mit „unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten“” »

02 Apr

Junge Geflüchtete für sozialwissenschaftliche Einzelinterviews gesucht

Studie der EU-Grundrechteagentur zu den Rahmenbedingungen für die Integration junger Geflüchteter im Kontext der Fluchtmigration 2015/2016

Die große Anzahl von Menschen, die in den Jahren 2015 und 2016 in Deutschland und anderen europäischen Ländern  Schutz vor Krieg und Verfolgung suchten, hat umfangreiche politische Reaktionen und rechtliche Veränderungen in den Bereichen Asylrecht, Grenzschutz, Datenschutz, Familienzusammenführung und Integrationsmaßnahmen in der EU ausgelöst.

Aus diesem Grund wurde das Deutsche Institut für Menschenrechte von der EU-Grundrechteagentur (FRA) mit der Durchführung eines Forschungsprojekts beauftragt, das die Rahmenbedingungen für die Integration junger Geflüchteter untersucht. Das Projekt beschäftigt sich mit der Situation von Menschen, die in den Jahren 2015 und 2016 in EU Mitgliedstaaten angekommen sind. Die Ergebnisse des Projekts sollen Verständnis dafür fördern, wie politische Veränderungen die Gewährleistung von Grundrechten in der Praxis unterstützt (oder behindert) haben. Sie sollen außerdem aufzeigen, was bei der Integration von Asylsuchenden mit Bleibeperspektive und Menschen, denen bereits Schutzstatus zuerkannt wurde, funktioniert und wo laut junger Geflüchteter Verbesserungsbedarf besteht.

Continue reading “Junge Geflüchtete für sozialwissenschaftliche Einzelinterviews gesucht” »