29 Nov

Studie „Die vergessenen Kinder: Gutachten zum Geschwisternachzug“

Das Gutachten „Die vergessenen Kinder: Gutachten zum Geschwisternachzug,“ erstellt von Dr. Carsten Hörich im Auftrag von Save the Children, kommt zu dem Ergebnis, dass 
die aktuelle deutsche Rechtslage zum Familiennachzug zu unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen nicht den Vorgaben von Grundgesetz, Europarecht und Völkerrecht entspricht. 

Die aktuelle Rechtslage und -praxis führen dazu, dass in der Regel zwar die Eltern von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen zu ihren nach der Genfer Flüchtlingskonvention anerkannten Kindern nachziehen können, nicht aber die Geschwister. Dies bedeutet, dass sich Eltern in der Praxis entscheiden müssen, welches ihrer Kinder sie alleine lassen – eine untragbare Situation. 

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass eine konkrete Gesetzesänderung erforlich ist und stützt die Forderung des Paritätischen nach einer Erweiterung des Familienbegriffs beim Familiennachzug.

23 Nov

Kinder brauchen Familie: Familiennachzug vereinfachen!

Ein Hintergrundpapier vom Bundesfachverband umF e.V. im Auftrag von UNICEF Deutschland

Familien sind immer wieder gezwungen ihre Heimat zu verlassen, zum Beispiel aufgrund von Krieg oder Verfolgung. Oft können sie nicht zusammen fliehen oder werden auf der Flucht getrennt. Kinder und Jugendliche kommen dann allein, ohne den Schutz ihrer Familie, in Deutschland an. „Dieses Hintergrundpapier, das sich an politische Entscheidungsträger und die Fachöffentlichkeit richtet, analysiert die aktuellen politischen und strukturellen Hindernisse, die den Familiennachzug einschränken. Es stellt konkrete politische Forderungen im Interesse des Wohlergehens der Kinder und Jugendlichen auf, um bestehende Hindernisse aus dem Weg zu räumen und das Recht auf Familie zu realisieren.“ Zum kompletten Hintergrundpapiere geht es hier.

06 Nov

BUMF-Forderungen an Jamaika: Wer Zukunft will, muss auch jugendliche Geflüchtete schützen, Teil 2

Schutz und Teilhabe von minderjährigen Flüchtlingen

Forderungen des Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V. (Bundesfachverband umF) zum Asyl – und Aufenthaltsrecht anlässlich der Koalitionsverhandlungen .

Continue reading “BUMF-Forderungen an Jamaika: Wer Zukunft will, muss auch jugendliche Geflüchtete schützen, Teil 2” »

02 Nov

BUMF-Forderungen an Jamaika: Wer Zukunft will, muss auch jugendliche Geflüchtete schützen

Schutz und Teilhabe von minderjährigen Flüchtlingen

Forderungen des Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V. (Bundesfachverband umF) zum Asyl – und Aufenthaltsrecht anlässlich der Koalitionsverhandlungen .

Continue reading “BUMF-Forderungen an Jamaika: Wer Zukunft will, muss auch jugendliche Geflüchtete schützen” »

23 Okt

BBZ – Fortbildung “Familienzusammenführung nach der Dublin-III-Verordnung”

Das BBZ Berlin bietet im Rahmen des Projekts “Familienzusammenführung in Berlin Mitte” eine Fortbildung für Mitarbeiter_innen sozialer Einrichtungen zum Thema “Familienzusammenführung nach der Dublin-III-Verordnung” an. Es soll einen Überblick über die relevanten Rechtsgrundlagen, Begriffe, den Verfahrensablauf und die Zusammenführungsvoraussetzungen bieten. Dabei werden die Einwirkungsmöglichkeiten aus Perspektive eine_r Berater_in besprochen. Sonderszenarien wie das Problem der “Deckelung” sollen diskutiert und aktuelle Angriffsmöglichkeiten thematisiert werden. Schließlich werden wichtige Kontaktinformationen vermittelt und eine Diskussionsplattform für die eigenen Fälle angeboten. Das Angebot wird sowohl juristische Informationen, als auch praktische Tipps für die Beratung vermitteln.

Datum: 6.11.2017 // Uhrzeit: 16 – 18.30 Uhr // Ort: Beratungs- und Betreuungszentrum für junge Flüchtlinge und Migran_innen (BBZ), Turmstr. 21 10559 Berlin, Haus M, Eingang O oder P, 2. Etage // Die Teilnahme ist kostenfrei und erfolgt nach verbindlicher Anmeldung bis zum 31.10.2017 an: c.mungan@kommmitbbz.de 
Informationen: 
http://www.bbzberlin.de/images/flyer/pdf/FoBi_Dublin_III_FZF_Einladung.pdf

21 Okt

Familien gehören zusammen!

Presseinformation vom 18. Oktober 2017

Das BBZ-Beratungs- und Betreuungszentrum für junge Flüchtlinge und Migrant*innen, der Flüchtlingsrat Berlin e.V. und JUMEN e.V.-Juristische Menschenrechtsarbeit in Deutschland fordern anlässlich der Sondierungs- und Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/DIE GRÜNEN ein klares Ja zum Familiennachzug.

Continue reading “Familien gehören zusammen!” »

19 Okt

Fortbildung unbegleitete minderjährige Geflüchtete im Asylverfahren

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales bietet eine Fortbildung zur rechtlichen Situation von unbegleiteten Minderjährigen im Asylverfahren an. Sie gibt einen Überblick über die rechtliche Vertretung, Besonderheiten im Asylverfahren sowie aufenthaltsrechtliche Aspekte einschließlich des Familiennachzugs im Falle der Gewährung von Schutz.

Referentin: Annette Fölster, Rechtsanwältin // Datum: 10.11.2017 // Uhrzeit: 9 – 16 Uhr // Ort: Dienststelle des Beauftragten des Senats von Berlin für Integration und Migration, Potsdamer Straße 65, 10785 Berlin, im großen Konferenzraum // Anmeldung: migrationsrecht-intmig@ariadne-an-der-spree.de

Informationen: 
http://www.berlin.de/lb/intmig/service/beratung/

07 Sep

Kundgebung 8.9.2017: Für das Recht auf Familienleben – auch für subsidiär Geschützte!

Kundgebung: Freitag, 08.09.2017, 11:00 Uhr

„Für das Recht auf Familienleben – auch für subsidiär Geschützte!“

Ort: vor der CDU-Zentrale, Klingelhöferstraße 8, 10785 Berlin, Bus-Station: 
Lützowplatz (Bus 100, 106, M29, 187), Nähe Wittenbergplatz (U1, U2, U3)



Der Flüchtlingsrat Berlin und das Beratungs- und Betreuungszentrum für junge Flüchtlinge und Migranten / BBZ rufen für Freitag, den 8. September, 11 Uhr zur Protestkundgebung vor der CDU-Parteizentrale (Klingelhöferstraße 8) auf. Wir protestieren entschieden gegen den Vorstoß des Bundesinnenminister de Maizière und seiner Partei, die Aussetzung des Familiennachzugs für subsidiär Schutzberechtigte über März 2018 hinaus zu verlängern.

Am vergangenen Freitag hatten der Flüchtlingsrat und das BBZ bereits eine Pressemitteilung zum Thema verfasst. rbb24 hat berichtet. Die taz hat ein Interview mit Walid Chahrour, dem Leiter des BBZ, publiziert. Und das MiGAZIN hat heute einen Beitrag von unserem Kollegen Sebastian Muy aus dem BBZ zum Thema veröffentlicht.

Bitte leitet den Aufruf gern an Betroffene und interessierte Personen weiter.

21 Aug

DRK-Suchdienst Fachinformation Familienzusammenführung Flüchtlinge 09.08.2017

Unter diesem Link findet ihr die Fachinformation des DRK-Suchdienstes zum Familiennachzug von und zu Flüchtlingen von August 2017.

Inhalte:
1. Anerkennung von im Ausland geschlossenen Ehen Minderjähriger
2. Anträge auf Familiennachzug von Personen mit gewöhnlichem Aufenthalt in Afghanistan
3. Sondertermine für Eltern von UMF an den Deutschen Auslandsvertretungen in der Türkei
4. Probleme mit dem Formular der fristwahrenden Anzeige auf fap.diplo.de
5. Veröffentlichungen zum Familiennachzug von und zu Flüchtlingen