Bildquelle: https://pixabay.com/de/schule-buch-wissen-lesen-lernen-1661730/

Informationsreihe Fortbildung für Vormünder

Expertenabende

Die ehrenamtliche Tätigkeit hält viele Facetten bereit: Neben der Begleitung zu den Behörden und Ämtern, dem gemeinsamen Vorbereiten der Termine und Entscheidungen im Asylverfahren und der Zusammenarbeit mit Betreuern und Amts- sowie Vereinsvormündern, gibt es kulturelle Vielfalt zu entdecken. Mit der Veranstaltungsreihe „Weiterbildung für Vormünder und Paten“ bemühen wir uns, dieses Spektrum weitläufig abzudecken.

 

Aktuell sind keine weiteren Veranstaltungen geplant. Themenschwerpunkte bearbeiten wir derzeit auf den Netzwerkabenden.

 

 

Vergangene Veranstaltungen:

 Familiennachzug für unbegleitete minderjährige Geflüchtete aus humanitären Gründen

25.07.17 | 19.30 Uhr | Aquarium am SÜDBLOCK, Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin 
Teilnahme erfordert Anmeldung: anmelden@encourage-ev.de

Bitte immer für etwaige Verlegungen des Veranstaltungsorts auch Handynummer angeben.

Christian Lüder von Berlin hilft informiert uns zu Familiennachzug für unbegleitete Minderjährige, sowie aktuelle Änderungen und Möglichkeiten, die sich aus der Praxis ergeben. Die Einschränkungen bei den minderjährigen Geschwistern sind ein besonderes Thema. Es geht um die grundsätzlichen Nachzugsmöglichkeiten und Verfahren, Härtefälle nach § 22 und den jeweils aktuellen Stand. Dazu wird über gesetzliche und verwaltungsrechtliche Neuerungen informiert.

 

 

Nächste Veranstaltung: Muslimfeindlichkeit damals und heute

26.06.17 | 19.30 Uhr | Aquarium am SÜDBLOCK, Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin 
Teilnahme erfordert Anmeldung: anmelden@encourage-ev.de

Am 26. Juni 2017 haben wir Alex Konrad zu Gast, der am Zentrum für Zeithistorische Forschungen in Potsdam seine Doktorarbeit zur deutschen Wahrnehmung der muslimischen Welt von den 1970er bis 1990er Jahren schreibt. Ausgehend von der deutschen Wahrnehmung der Islamischen Revolution im Iran wird er die historischen Hintergründe der heutigen Muslimenfeindlichkeit in der deutschen Gesellschaft beleuchten und die unterschiedlichen Bilder und Narrative über Muslime nachverfolgen. Im Anschluss seines Vortrages wird es wieder die Möglichkeiten geben, Fragen zu stellen und zu diskutieren.

 

Infos zur Ausbildungsduldung (Wiederholung wegen großer Nachfrage)

29.05.17 | 19.00 Uhr | Aquarium am SÜDBLOCK, Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin  
Teilnahme erfordert Anmeldung: anmelden@encourage-ev.de

Bitte immer für etwaige Verlegungen des Veranstaltungsorts auch Handynummer angeben.

Christian Lüder von Berlin hilft informiert uns zu den Voraussetzungen, Chancen und möglichen Stolpersteinen beim Thema Ausbildungsduldung. Beantwortet werden soll die Frage, für wen und insbesondere wann eine Ausbildungsduldung sinnvoll und notwendig ist. Die Teilnehmer bekommen darüber hinaus einen Überblick über Aufenthaltstitel und deren Schnittstellen zur Ausbildungsduldung. Anschließend können wir noch Einzelfragen diskutieren.

 

 

Infos zur Ausbildungsduldung (ausgebucht! Folgetermin unterhalb)

16.05.17 | 19.30 Uhr | Aquarium am SÜDBLOCK, Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin  
Teilnahme erfordert Anmeldung: anmelden@encourage-ev.de

Bitte immer für etwaige Verlegungen des Veranstaltungsorts auch Handynummer angeben.

Christian Lüder von Berlin hilft informiert uns zu den Voraussetzungen, Chancen und möglichen Stolpersteinen beim Thema Ausbildungsduldung. Beantwortet werden soll die Frage, für wen und insbesondere wann eine Ausbildungsduldung sinnvoll und notwendig ist. Die Teilnehmer bekommen darüber hinaus einen Überblick über Aufenthaltstitel und deren Schnittstellen zur Ausbildungsduldung. Anschließend können wir noch Einzelfragen diskutieren.
Hintergrund: Informationen zur Ausbildungsduldung bei Berlin hilft

 

 

Fotovortrag Afghanistan: Gefährliches Land – von Erik Marquardt

10.05.17 | 19.30 Uhr | Gemeindesaal | Fuldastr. 50 | 12054 Berlin

Eintritt auf Spendenbasis, empfohlen: 3 Euro pro Person
Teilnahme erfordert Anmeldung: anmelden@encourage-ev.de

Bitte immer für etwaige Verlegungen des Veranstaltungsorts auch Handynummer angeben.

Erik Marquardt ist Fotograf und Politiker bei Bündnis 90/Die Grünen. Seine Fotos und Videos von der Fluchtroute wurden in verschiedenen nationalen und internationalen Medien veröffentlicht. Im Fotovortrag am 10. Mai 2017 schildert er Eindrücke, Erlebnisse und Probleme in Afghanistan und auf der Fluchtroute. Wie sieht es momentan in Afghanistan aus? Welche Perspektive haben die Menschen in diesem zerrütteten Land? Ist das Land sicher und was bedeutet Sicherheit überhaupt? Was bewegt die Menschen dort zur Flucht und wie ist die Situation auf der Fluchtroute?

Website: http://erik-marquardt.de

Teambuilding: Wie Vormünder und Betreuer effektiv zusammen arbeiten

18.04.17 | 19.30 Uhr | Aquarium am SÜDBLOCK, Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin 
Teilnahme erfordert Anmeldung: anmelden@encourage-ev.de
Bitte immer für etwaige Verlegungen des Veranstaltungsorts auch Handynummer angeben.

Viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge leben in betreuten Wohneinrichtungen. Sie sind ohne ihre Eltern in Deutschland und werden deshalb sie von pädagogische Fachkräften betreut, die sie auf dem Weg der Verselbständigung in ein eigenständiges Leben begleiten. Doch was sind die genauen Aufgaben eines Sozialpädagogen und was die eines Vormundes? Was für Schwierigkeiten können zwischen den Jugendlichen und Betreuern entstehen? Wie können Vormünder bei der Verselbstständigung der Jugendlichen helfen? Um diese und weitere Fragen beantwortet zu bekommen, haben wir zwei Sozialpädagoginnen eingeladen, die uns von ihrer Arbeit mit den Jugendlichen erzählen und einen Einblick in den Alltag mit den umF geben. Referentinnen von Alep e.V.: Viktoria Ilgenfritz (Staatlich anerkannte Sozialpädagogin),  Rafaela Kiene (Studentin Soziale Arbeit Universität).

 

21.03.17

Afghanistan – Geschichte und aktuelle Situation

Unser Gast ist der aus Afghanistan stammende Samed Sharif, der am Lehrstuhl der Europa-Universität Viadrina im Bereich Vergleichende Europäische Wirtschafts- und Sozialgeschichte promoviert. Sharif hält einen kurzen Vortrag über die Geschichte und aktuelle Situation in Afghanistan und beantwortet anschließend Eure Fragen. Was für kulturelle Unterschiede gibt es zwischen Deutschland und Afghanistan? Was für eine Rolle haben Frauen in der afghanischen Gesellschaft? Und warum flüchten junge Menschen aus ihrer Heimat?