Presse

Pressekontakt

Andrea Petzenhammer
post@encourage-ev.de

Wir arbeiten ehrenamtlich, melden uns aber so schnell wie möglich auf Anfragen zurück.

 

Über encourage e.V.

encourage e.V. fördert die Entwicklung und Integration von jungen Geflüchteten. Dazu werden Ehrenamtliche zu Vormündern und Paten qualifiziert, vernetzt und zum jeweiligen Einzelfall beraten. encourage e.V. steht darüber hinaus für die Rechte der jungen Geflüchteten gegenüber Politik und Verwaltung ein.

Derzeit nehmen Ehrenamtliche, die ehrenamtliche Vormünder werden möchten, an einer Grundschulung teil und werden dann, bezogen auf ihren Einzelfall, weiter qualifiziert. Ein monatliches Netzwerktreffen sowie digitaler Austausch innerhalb der Ehrenamtlichen versorgen die Ehrenamtlichen mit aktuellem Wissen und vernetzen sie untereinander.

Weitere Informationen: www.encourage-ev.de

Logo Download

 

Aktuelles in den Medien:

 

Neues Deutschland

Die Zukunft verspielt

Hilfsorganisationen haben längst davor gewarnt, dass jugendliche Geflüchtete durch das System fallen könnten, denn die Programme zum Schutz sind langsam, kompliziert und haben Schwachstellen. Nun mehren sich die Berichte über Drogenmissbrauch, Obdachlosigkeit und Prostitution.

 

taz

Die Angst vor dem 18. Geburtstag

Minderjährige Flüchtlinge, die ohne Eltern nach Berlin kommen, haben das Recht auf besondere Betreuung und einen Vormund. Doch die Behörden sind eher bemüht, sie zu Erwachsenen zu erklären.

 

 

Berlin hilft

Politik kann man abwählen, Verwaltung nicht

Ein Gastbeitrag von Andrea Petzenhammer zu und über unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Berlin, der uns das Leben „hinter dem Vorhang“ näher bringt.

 

Berlin hilft

UMF: Wer begleitet als Bevollmächtigte/r für den Vormund Asylverfahren Minderjähriger?

Beitrag „Heisser Herbst: Ehrenamtliche, lasst Euch bevollmächtigen!“ von Andrea Petzenhammer und Dr. Sabine Speiser

 

FluxFM (Morningshow am Nachmittag)

Vormund Werden (17:10 Uhr)

Unter den Geflüchteten sind auch zahlreiche Minderjährige, denen ein besonderer Schutz zusteht und die für viele Angelegenheiten mit Ministerien und Behörden einen Vormund brauchen. Dafür engagiert sich der eingetragene Verein Vormund Werden. Die Hauptverantwortlichen Andrea Petzhammer und Laura Rademacher sind am Donnerstagnachmittag im Radio zu Gast und berichten, wie ihr euch auch engagieren oder sogar selbst Vormund werden könnt.

Beitrag zum Nachhören: http://encourage-ev.de/2016/08/20/infos-auf-die-ohren-warum-braucht-berlin-ehrenamtliche-vormuender/